Lesezeit: 4 Minuten

Dein Ratgeber rund um das Thema

Muskelaufbau und Fettabbau

Lerne, wie du innerhalb kürzester Zeit abnehmen und gleichzeitig Muskeln aufbauen kannst.

Wie kann ich abnehmen und dabei Muskeln aufbauen?

Bei dem Blick in den Spiegel hat fast jeder Mensch irgendwelche Dinge, die ihn an sich selbst stören oder die er gerne verbessern möchte. Viele Menschen würden gerne ein paar Kilo abnehmen und gleichzeitig Muskeln aufbauen.
Doch ist der fromme Wunsch, das Fett in Muskeln umzuwandeln, überhaupt möglich?

Fett in Muskeln umwandeln - Geht das überhaupt?

So wundervoll dieser Gedanke auch klingt, die Antwort darauf ist leider nein. Fettzellen sind Fettzellen und werden dies leider auch immer sein. Sie werden auch nicht einfach verschwinden, sondern bleiben immer in unserem Körper vorhanden. Das heißt aber nicht, dass diese vom Volumen her nicht geringer werden können. Jeder Mensch hat Fettzellen, egal ob er dick oder dünn ist. Bei dem Einen sind sie nur mehr gefüllt als wiederum bei dem Anderen. Daher heißt hier die richtige Devise, das Fett abzubauen und die Muskeln aufzubauen. Das klingt erst einmal schwierig, ist aber wirklich für jeden zu bewerkstelligen, wenn er ein paar Regeln befolgt. Wir können Ihnen dabei helfen. Wenn du diesen Vorsatz für dich erkannt hast, gehe mit der richtigen Motivation an dein Ziel.

Noch korrekter sollte es heißen, Muskelaufbau und abnehmen, denn die Fettzellen stehen in unmittelbaren Zusammenhang mit den Muskeln.

Um Muskeln aufzubauen, muss man sich bewegen und für die Bewegung benötigt der Körper Energie. Wenn man ihm diese nicht durch weitere Nahrung ausreichend zuführt, greift er auf seine Energiereserve zurück – die Fettzellen! Und das ist genau das, was wir wollen.

So schließt sich der Kreis. Muskelaufbau und Fettabbau stehen im unmittelbaren Zusammenhang. Man kann sich also fast allein auf den Muskelaufbau konzentrieren und wird nebenbei miterleben, wie die Fettzellen beim Training nur so dahinschmelzen.

Fitness Fibel 2.0 Download
Video abspielen

Kostenloses Buch, Du trägst nur die Versandkosten.

  • Über 280 Seiten extrem guter Content

  • Hochwertig als Softcover-Buch produziert

  • Das Standard-Werk für alle die ihren Traumkörper erreichen wollen

Wie baue ich richtig Muskeln auf?

Viele Menschen versuchen sich durch Cardiotraining fit zu halten. Einige gehen joggen, andere fahren Fahrrad und wieder andere steigen auf den Crosstrainer im Fitnessstudio. Cardiotraining eignet sich wirklich gut für die Fitness und für das Herz-Kreislaufsystem. Es lässt auch die Fettpolster kleiner werden, da für das Training Energie benötigt wird und der Körper auf die Reserven zurückgreift. Wirklich stärker wird man davon aber nicht. Wer also seine Muskeln aufbauen möchte, der wird am Krafttraining nicht vorbeikommen. 

Abnehmen und gleichzeitig Muskeln aufbauen

Noch viel zu viele Menschen denken bei Krafttraining nur an den Bodybuilding-Bereich. Dieser gehört natürlich dazu und jeder Bodybuilder hat einmal klein angefangen. Wer einen eisernen Willen hat und Disziplin zeigt, kann selbst zum Bodybuilder werden. Es ist wirklich möglich, auch wenn dieses Ziel so weit entfernt scheint. Aber nicht jeder möchte so viele Muskeln aufbauen. Vielleicht wünschst du dir auch einfach nur stärker und definierter auszusehen. Auch dann ist das Krafttraining genau der richtige Weg für dich. Relativ schnell wirst du merken, dass sich durch den Muskelaufbau bereits dein Gang verändern wird. 

Das Erscheinungsbild eines trainierten Menschen ist viel aufrechter und gerader. Kopfschmerzen und Schulterverspannungen werden ebenfalls weniger auftreten, wenn die richtigen Muskelgruppen trainiert werden.
Fitnessbro.de
Dein Fitness Ratgeber
Fett abbauen Muskeln aufbauen

Benötige ich einen Trainingsplan?

Es ist wichtig, dass du nicht einfach planlos los trainierst. Auch wenn man es sich vielleicht nicht vorstellen kann, Ruhepausen sind für den Muskelaufbau genauso wichtig wie das Training selber. Gerade wenn man Anfänger ist, sollte man seinem Trainingsplan strikt folgen. Dies hat den Vorteil, dass man sicherstellt, dass jede Muskelgruppe zum einen ausreichend trainiert wird und zum anderen auch ausreichend Ruhe erhält, um wachsen zu können. Nur so kann man Fett verbrennen und Muskeln aufbauen. Ein Trainingsplan sorgt zudem dafür, dass das Training nicht langweilig wird. Es wird Zeit einzelne Übungen im Plan umzustellen, wenn man bemerkt, dass die Gewichte zu einfach werden oder man einfach einmal andere Übungen machen möchte.

Wie kann ich meinen Plan durchhalten?

Wichtig ist, dass man sich außer seinem großen Ziel, nämlich abzunehmen und Muskeln aufbauen, kleinere Zwischenziele setzt. So bleibst du motiviert und das große Ziel liegt nicht mehr so weit entfernt. Kleinere Ziele sind schneller zu erreichen und spornen uns an, auch nach den ersten Tagen und Wochen bis zu dem großen Erfolg durchzuhalten. Außerdem solltest du dich nicht jeden Tag wiegen. Auch das kann sehr frustrierend sein, denn am Anfang wirst du deinen Erfolg wahrscheinlich nicht auf der Waage sehen. Du solltest daher immer im Kopf behalten, dass Muskeln schwerer sind als Fett. Ein Blick in den Spiegel sagt oftmals viel mehr aus, als der Blick auf die Waage.

Ganz wichtig; Du bist nicht alleine! Wir helfen dir auf unserer Seite, die richtige Ernährung für deinen Muskelaufbau zu finden. Außerdem beraten wir dich welche Supplements und Proteinpulver du bei deinem Ziel Fett abzubauen und Muskeln aufzubauen am besten unterstützen. Ebenfalls werden wir den Unterschied zwischen dem Muskelaufbau bei Männern und Frauen erklären und auch den Frauen genau zeigen, wie sie am besten Muskeln aufbauen.

Ein Buchtipp, welchen wir unseren Lesern gerne empfehlen, ist die Fitness Fibel 2.0 von Sjard Roscher

Muskelaufbau Nahrungsergänzungsmittel

Muss ich meine Ernährung umstellen?

Wer abnehmen und gleichzeitig Muskeln aufbauen möchte, der wird nicht darum herumkommen, seine Ernährung umzustellen.  Es hat ja einen Grund, weswegen du etwas an dir verändern möchtest. Mit der richtigen Ernährung kannst du sehr viel dazu beitragen, dass du Fett verbrennen und gleichzeitig Muskeln aufbauen kannst. Der Körper verbrennt nur dann das Fett in den Depots, wenn er keine schnellere Energie durch die aufgenommene Nahrung gewinnen kann. Ist die Nahrung nämlich aufgebraucht, dann geht es an die nicht so liebgewonnenen Fettpölsterchen und das ist genau das, was wir wollen. Wenn du also von vornherein weniger Kalorien zu dich nimmst, greift der Körper schneller auf die Fettpolster zurück. Eine gesunde Ernährung hat zudem den Vorteil, dass du dich viel fitter und munterer fühlen wirst. So hast du auch viel mehr Ansporn dein Programm zum Abnehmen und zum Muskelaufbau durchzuhalten. Schaue dazu auch unseren Proteinpulver Vergleich an.

Du hast dich in diesem Text wiedererkannt und möchtest gerne Muskeln aufbauen und Fett abbauen? Dann überlege nicht mehr lange und STARTE noch heute.

Weitere Tipps und Empfehlungen:

Fragen zum Muskelaufbau? Jetzt Frage stellen auf: Malnefrage.de – Wie man am besten Muskeln aufbaut und gleichzeitig Fett reduziert.

Willst Du mehr über das Erwecken Deiner inneren Kraft erfahren, besuche doch unseren Blog: Innere Kraft erwecken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden